Warum kompetente Tier-Orthopädietechnik so selten ist

Orthopädietechnik ist in der Veterinärmedizin leider noch immer sehr selten und unbekannt, die vielfältigen Möglichkeiten bleiben meist ungenutzt.

Ein Hilfsmittel ist oftmals die deutlich bessere Lösung zum Erhalt oder Verbesserung der Lebensqualität. Narkose- und risikofrei, so wie man es beim Menschen machen würde.

Kompetente Orthopädietechnik mit langjähriger Erfahrung ist kaum zu finden, Hilfsmittel für den Mensch anzufertigen ist gut aber um Hilfsmittel für Tiere zu fertigen braucht es mehr.

Es ist ein fataler Irrtum zu glauben man könnte „mal eben so“ Vet-orthopädisch arbeiten weil man Orthopädietechnik gelernt hat, nicht selten führt das zum Nachteil des Tieres und für den Besitzer zu teuren Folgeversorgungen.

Dieter Pfaff mit Hund
Hund Katie mit Knieschiene

Wie auch in anderen Berufen braucht es einige Jahre Praxiserfahrung und ein spezielles Wissen zu Krankheiten, Besonderheiten, Rassenunterschiede, Physiologie und Anatomie sowie eine Ausbildung zum Orthopädietechniker/in, um funktionell optimale und passgenaue orthopädische Hilfsmittel für Tiere herzustellen. Mal eben von Mensch auf das Tier übertragen geht da gar nicht, einige versuchen das.

Um ein Tier anhand von Bewegung und Haltung lesen zu können, versteckte Probleme zu erkennen und zu analysieren, ist ein fundiertes Wissen und Praxiserfahrung unentbehrlich. Tiere sind sehr anspruchsvoll was Hilfsmittel angeht und zeigen schnell wenn mit einen Hilfsmittel etwas nicht in Ordnung ist.

In meinen Hilfsmitteln steckt die Erfahrung aus 25 Jahren Berufspraxis, sie sind lange erprobt und haben in der Praxis die Funktionalität und Wirksamkeit unter Beweis gestellt. Hilfsmittel funktionieren hervorragend, wenn sie richtig gemacht werden und bieten eine große Anzahl an Möglichkeiten Lebensqualität zu erhalten und wiederzugeben, sie nehmen Schmerzen und können Operationen vermeiden, oder auch die bessere Lösung sein.

Neben den Hilfsmitteln die ich entwickelt habe, die auf meiner Page zu sehen sind, gibt es viele weitere Möglichkeiten, individuelle Lösungen und Sonder- anfertigungen die auf jedes Tier exakt abgestimmt werden um größtmögliche Lebensqualität wiederzugeben oder zu erhalten. Gerne arbeite ich mit ihrem Tierarzt und Physiotherapeut zusammen, ich unterstütze bei Fragen zu Versorgungen, Prophylaxe- Möglichkeiten und Alternativen zu Operationen/ Amputation.