Warum kompetente Tier-Orthopädietechnik so selten ist, eine Frage die mir oft gestellt wird

Tierorthopädietechnik ist eine Spezialisierung nach einer orthopädietechnischen Ausbildung die  3,5 Jahre dauert, mit Meisterprüfung einiges länger noch einmal 3-4 Jahre.

Die Spezialisierung dauert ca. 3-4 Jahre, bis man selbständig arbeiten kann, ähnlich wie bei einem Facharzt kommt man auf eine Gesamtzeit von 7-8 Jahren.

Dieter Pfaff mit Hund
Hund Katie mit Knieschiene

Wie auch in anderen Berufen braucht es Praxiserfahrung und ein spezielles Wissen zu Krankheiten, Besonderheiten, Rassenunterschiede, Physiologie und Anatomie um funktionell optimale und passgenaue orthopädische Hilfsmittel für Tiere herzustellen.

Es ist sehr mühsam, muss man sich doch selbst sehr viel erarbeiten, lesen, studieren und beobachten.

Um ein Tier anhand von Bewegung und Haltung lesen zu können, versteckte Probleme zu erkennen und zu analysieren, ist ein fundiertes Wissen und Praxiserfahrung unabdingbar.

Tiere sind sehr anspruchsvoll was Hilfsmittel angeht und zeigen schnell wenn mit einen Hilfsmittel etwas nicht in Ordnung ist.